RCWORLD Community - aktuellste RC Car News: Schweiz | DeutschlandÖsterreich - Diskutiere im Forum
Forum Home Forum Home > Tipps & Tricks > Elektro Off-Road
  Neue Beiträge Neue Beiträge RSS Feed - Kaufberatung eOffroader
  FAQ FAQ  Suchen   Events   Registrieren Registrieren  Login Login

Kaufberatung eOffroader

 Antworten Antworten
Autor
Nachricht
Stereotype Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 01 April 2019
Ort: Wasen i.E.
Status: Offline
Punkte: 3
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Stereotype Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Thema: Kaufberatung eOffroader
    Gepostet: 01 April 2019 um 18:22
Hallo.

Bin neu hier, da ich mir gerne einen Elektro-Offroader anschaffen möchte und hoffe auf einige Tipps und Tricks von euch. Überwiegend geht es um Kaufempfehlung und Preiserwartungen.

Wie gesagt suche ich einen Offroader. Das Modell darf ruhig realitätsnah aussehen (nicht zu futuristisch). Vielleicht irgendein bekannter Offroader, darf aber auch etwas vom Vorbild abweichen. Er sollte um die 40 km/h laufen. Etwas weniger wäre auch okay. Wenn möglich suche ich direkt ein komplettes Sett, das Fahrgestell, Motor, Sender (Fernbedienung) und Akkus beinhaltet. Ein Ladegerät wäre auch gern gesehen. Preislich habe ich keinerlei Vorstellung, da ich Neuling und noch nicht so bewandert bin.

Falls es das gibt, suche ich eher einen Sender mit Akku statt Batterien. Da würde mich der Preis von so etwas noch interessieren.

Alles in allem wird das sicher nicht günstig, aber ihr könnt mir da sicher ein paar Empfehlungen aussprechen, denke ich.

Danke für eure Zeit.
Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!
Zurück nach oben
Rhylsadar Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar
Beat Spirig

beigetreten: 27 August 2003
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 1035
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Rhylsadar Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 April 2019 um 12:26
hö,

da gibt es wohl viele möglichkeiten. wenn ich das richtig sehe ist eher etwas langsameres dafür scaligeres etwas für dich. evt. schaust du dir den traxxas trx4 in verschiedenen varianten mal an.

an deiner stelle würde ich mal bei einem shop vorbeigehen und ein paar modelle in echt ansehen.

beispielsweise beim modellbau hobbyshop.ch hässig in wohlen oder beim planet-rc.ch

grüsse,
rhylsadar
Exercitatio artem paravit


Zurück nach oben
Foexer Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member


beigetreten: 27 Juni 2012
Ort: Switzerland
Status: Offline
Punkte: 134
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Foexer Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 April 2019 um 13:30
Hi
Wo willst du den wagen brauchen? Hier geht die Spannweite von Scaler/ Crawler (sehr langsam, Schritttempo), über Short Course Trucks (40km/h möglich) in eher leichtem Gelände bis hin zu Monstertrucks (40km/h möglich) für s grobe Gelände.

Die Scaler/ Crawler sind wie geschrieben eher mit Schritttempo unterwegs. Die Scaler sind jedoch die Fahrzeuge welche am ehesten an das Original rankommen. Auch was das Fahrverhalten angeht. Diese Fahrzeuge sind aber definitiv nicht geeignet für Geschwindigkeiten bis 40km/h.

Beispiele:
-     Traxxas TRX
-     Axial SCT SCX
-     RC 4 WD
-     Etc.

Die Short Course Trucks machen Betreffend der Optik auch einen Schritt in Richtung der Originale und ohne Problem mit 40km/h und mehr zu haben. Diese Wagen sind vor allem für leichtes Gelände gedacht (Kiesplätze etc).( In diese Kategorie fallen auch die Buggys. Diese sind vom Optischen her jedoch eher fiktiv. Ausser ab und an mal ein Dünenbuggy oder so).

Beispiele:
-     Traxxas Slash (diverse Ausführungen)
-     Arrma Senton
-     Losi Short Course Trucks
-     Etc.

Weiter gibt es die Rock Racer. Diese sind wie die Shortcourse Trucks eher für leichteres Gelände und fürs Climbing geeignet. Die Wagen zeichnen sich durch Einzelradaufhängung an der Vorderachse und durchgehende Achse an der Hinterachse aus. Geschwindigkeiten von 40 km/h sind auch hier kein Problem.

Beispiele:
-     Axial Yeti (diverse Grössen)
-     Losi Rock Rey
-     Etc.

Weiter geht es mit den Monstertrucks. Diese sind für den harten Basheinsatz gerüstet. Durch die grosse Bodenfreiheit können die 1:8er Modelle in beinahe jedem Terrain gefahren werden. Viele sind eher fiktiv aber es gibt auch einige Modelle die an echte Monstertrucks erinnern. Auch hier ist die Geschwindigkeit von 40km/h kein Problem. Die Kippneigung in den Kurven ist jedoch etwas höher. Truggys gehören auch in diese Sparte sind vom Aussehen her jedoch oft eher fiktiv.

Beispiele:
-     Traxxas Stampede
-     Kyosho Mad Force

Wie du siehst gibt es eine Menge an Fahrzeugen. Wichtig ist das man den Einsatzort richtig einstuft. So kann man sich besser ein passendes Chassis aussuchen.

Betreffend der Ausstattung des Lieferumfanges bist du auf der Suche nach sogenannten Ready to Run (RTR) Sets. Diese beinhalten oft alles was man zum Fahren benötigt (das Ladegerät fehlt jedoch meistens).
Als Ladegerät kann ich dir für den Anfang etwas in der Richtung empfehlen:

-     Xelaris X 680AC

Es gibt viele Ähnliche oder gleiche Lader wie das Genannte. Einfach mal DR. Google fragen. Für den Einstieg genügt der Lader aus und man hat ein handliches Ladegerät welches alles dabei hat was benötigt wird.

Bei den Fernsteuerungen ist es so, dass die Fernsteuerungen in den RTR Sets oft mit Batterien betrieben werden. Wenn der «Batterieblock» jedoch entfernbar ist (über Steckverbindung) kannst du einen Akku einbauen. Vorausgesetzt ist jedoch das die Grösse und die Spannung des Akkus auf die Fernsteuerung angepasst ist. Bei Fix Verbauten Batterieblöcken ist das einbauen eines Akkus kompliziert und die Mühe meistens nicht wert.
Wenn du dir eine etwas bessere Fernsteuerung anschaffen willst würde ich dir raten einen Shop aufzusuchen und einige Funken in die Hand zu nehmen. Schlussendlich ist egal was die Funke alles kann. Wenn sie schlecht in der Hand liegt hast du nach 5min einen Krampf 😉
Als Empfehlung kann ich dir die Fernsteuerungen von Sanwa geben. Diese sind Qualitativ top, präzise, schnell und bei entsprechender Behandlung sehr langlebig (hab meine seit nun ca 10 Jahren). Ein Akku kann nachgerüstet werden. Einziger Kritikpunkt sind die Preise der Empfänger.


Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Wenn du dich auf ein Einsatzgebiet resp. Chassis- Typ festgelegt hast kann man auch gerne eine Konkretere Meinung dazu abgeben.
Zurück nach oben
Stereotype Drop Down anschauen
RCFORUM-Member
RCFORUM-Member
Avatar

beigetreten: 01 April 2019
Ort: Wasen i.E.
Status: Offline
Punkte: 3
Beitrags-Optionen Beitrags-Optionen   Danke (0) Danke(0)   Zitat Stereotype Zitat  AntwortenAntwort Direkter Link zum Beitrag Gepostet: 02 April 2019 um 17:40
Vielen Dank für die starke Rückmeldung. Einen Crawler schliesse ich mal aus, das ist eher etwas für Wettbewerbe und so weiter. Ich klicke mich mal durch die Empfehlungen und gebe dann eine Rückmeldung.
Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert!
Zurück nach oben
 Antworten Antworten
  Thema teilen   

Forum Jump Forum-Rechte Drop Down anschauen

Forum Software by Web Wiz Forums® version 11.10
Copyright ©2001-2017 Web Wiz Ltd.
Copyright 2015 © RCWORLD.ch